Vandalismus in Köln

22.03.2022

Wir beobachten derzeit einen sehr starken Anstieg von Angriffen auf unsere Kölner KVB Räder. Der Vandalismus hat in den vergangen Tagen ein solches Ausmaß erreicht, dass wir das Betriebsgebiet vorübergehend einschränken müssen. Dieser Schritt fällt uns nicht leicht. Er ist jedoch notwendig, um dem wachsenden Problem entgegenzuwirken. Deshalb stehen die Räder für die Nutzenden ab sofort ausschließlich in der Flexzone und den inneren Ringen bereit. Sie können nur in diesem Bereich zurückgegeben werden. 


Wir arbeiten mit allen Mitteln an einer Lösung und haben die Polizei sowie diverse andere Partner eingeschaltet. Aber wir brauchen auch eure Hilfe: Solltet ihr beschädigte Fahrräder finden, oder Zeugen von Vandalismus an den KVB Rädern werden, informiert bitte die Polizei, fotografiert und schickt eine Mail mit dem Betreff "Köln Vandalismus" und dem Standort sowie der Radnummer des Fahrrads an: lostandfound@nextbike.com.